Diese Winkerkrabbe in den Mangroven auf Borneo war nur wenig größer als drei Zentimeter und verhielt sich extrem scheu. Nach einigen erfolglosen Versuchen, sie mit dem 105mm Makroobjektiv abzulichten, griff ich dann zum NIKON AF-S VR 4,0/200-400mm, das sich an meiner D300 befand.

52 0 0 450x313 images stories Winkerkrabbe DSC3726

Am DX-Sensor der D300 mutiert dieses ohnehin schon vielseitige Objektiv wegen seiner geringen Naheinstellgrenze von nicht einmal ganz zwei Metern – selbt bei 400mm – zum Tele-Makro-Objketiv. Da es trotz der langen Brennweite noch relativ handlich ist, lässt es sich auch gut aus der Hand einsetzen. Mit ihm konnte ich die notwendige Fluchtdistanz einhalten umd die kleine Krabbe nicht zu erschrecken.

So kommt man manchmal auf Wegen zum Ziel, an die man zunächst erst einmal gar nicht denkt.
Bestimmt besitzen auch Sie das eine odere andere Ausrüstungsteil mit verborgenen Talenten. Sehen Sie einmal in Ihrer Fototasche nach. Es könnte sich lohnen.

Zum Seitenanfang